Jennifer Clement "Gun Love"

»Eine verblüffende Fabel über die Gewalt im heutigen Amerika.«

gesprochen von Edith Stehfest

Seit ihrer Geburt lebt Pearl im Auto, sie vorne, ihre Aussteiger-Mutter auf der Rückbank. Zwölf Jahre stehen die beiden jetzt schon am Rande eines Trailer Parks irgendwo in Florida. Draußen vor der Windschutzscheibe ist die Welt den Waffen verfallen: Kinder wachsen mit Pistolen statt Haustieren auf, Schießübungen immer und überall, mal Alligatoren, mal den Fluss, mal Polizisten im Visier, und sonntags sitzt man beim Gottesdienst mit der geschulterten Schrotflinte in der ersten Reihe. Doch im Ford Mercury wirken andere Kräfte, hier lernt Pearl das Träumen. Bis mit Eli ein Mann auftaucht, der das Herz der Mutter stiehlt …

 

Gun Love liest sich wie ein Trip. Jennifer Clement schreibt vom Band zwischen Mutter und Tochter und dem Waffenwahnsinn ihrer Heimat, sie erzählt in strahlenden Bildern eine Geschichte, in der Liebe und Gewalt, Magie und Fakt, Sorge und Freude haltlos ineinander fallen.

 

Das literarische Stimmungsbild einer ganzen Nation.

 

5 Audio-CDs | Spieldauer: 5:20 h | ISBN 978-3-86847-426-8 | Preis (UVP): 22,- €

© Buchvorlage 2018 by Suhrkamp Verlag, Berlin


CD beim Verlag bestellen

Jennifer Clement: Gun Love

 

ISBN 978-3-86847-426-8

 

Erscheint am 10. September 2018

22,00 €

  • verfügbar
  • Lieferzeit länger als 5 Tage

beim Verlag downloaden

 

Erscheint am 10. September 2018



Pressestimmen

»Eine verblüffende Fabel über die Gewalt im heutigen Amerika.« 

Salon

 

»Ein unvergesslicher K.-o.-Schlag, den man nicht verpassen sollte!«

Booklist

 

»Clements Sprache ist von mörderischer Kraft, ihr Roman ein auf erschreckende Weise aktuelles Buch.«

The Economist


Foto: Hobbsansak CC BY-SA 4.0
Foto: Hobbsansak CC BY-SA 4.0

Die Autorin Jennifer Clement

 

Jennifer Clement, 1960 in Connecticut geboren, wuchs in Mexiko-Stadt auf, studierte in New York und Paris Literaturwissenschaft und hat Lyrik und drei Romane veröffentlicht. Als Präsidentin des P.E.N. International kämpft sie im Namen von Autoren weltweit für das Recht auf freie Meinungsäußerung. Gebete für die Vermissten, ihr Roman über die Schicksale gestohlener Mädchen in Mexiko, war ein internationaler Erfolg.

 

Foto: Susanne Schleyer
Foto: Susanne Schleyer

Die Sprecherin Edith Stehfest

 

Edith Stehfest, 1995 in Leipzig geboren, hat sich zunächst als Flötistin der Klassischen Musik verschrieben. Schon als Kind spielte sie aber auch Theater am Schauspielhaus Leipzig. Später verkörperte sie Hauptrollen in verschiedenen Kino- und TV-Filmen - u. a. in Schuld (2015) und Sedwitz (2015). Mittlerweile lebt sie in Berlin und ist dort auch als Sängerin im Bereich der elektronischen Musik aktiv - als Mitglied des Ensembles der Berliner Produktionsfirma Station B3.1 .