Sigmund Freud

Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse

ungekürzte Lesung von Günter Schoßböck

"Meine Damen und Herren! Ich weiß nicht, wieviel die einzelnen von Ihnen aus ihrer Lektüre oder vom Hörensagen über die Psychoanalyse wissen. Ich bin aber durch den Wortlaut meiner Ankündigung – Elementare Einführung in die Psychoanalyse – verpflichtet, Sie so zu behandeln, als wüssten Sie nichts und bedürften einer ersten Unterweisung."

 

In 28 Vorlesungen trägt der Begründer der Psychoanalyse in den Jahren 1916 und 1917 interessierten Zuhörer*innen seine Erkenntnisse vor - hier erstmals ungekürzt gelesen von dem Schauspieler Günter Schoßböck.

 

Freud breitet vor uns seine Methode aus, wie der unbewusste Teil des psychischen Lebens erforscht werden kann. Er versteht sie einerseits als eine auf dieser Forschung basierende Behandlungsmethode, aber gleichermaßen auch als theoretisches System, das die Tätigkeit der menschlichen Psyche beschreibt.

 

In den Vorlesungen werden ausführlich Themen, wie die Analyse von Träumen, die Verdrängung oder das menschliche Sexualleben, behandelt.


Spieldauer: 19:28 h

Download: ISBN 978-3-86847-589-0, erscheint am 2. Februar 2021

mp3-CD: ISBN 978-3-86847-590-6, erscheint voraussichtlich am 20.03.2021


Freud-Titel direkt beim Verlag downloaden