1914-1918 Große Autoren erzählen vom Ersten Weltkrieg

Im Herbst 2018 jährt sich das Ende des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal.

 

In diesem Hörbuch kommen 17 große Autoren zu Wort, die den Ersten Weltkrieg miterlebten. Sie erlauben einen tiefen Einblick in diese „Ur­katastrophe“ des 20. Jahrhunderts – von der Euphorie der ersten Stunden bis zur ungeheuren Verwüstung, die am Ende übrig blieb. Spannend, bewegend und einfühlsam beschreiben sie ihre persönlichen Erlebnisse und kommen gemeinsam der Wurzel des Krieges so nahe wie kaum jemand zuvor.

 

Auf den beiden CDs finden sich Texte von: Hans Fallada • Anna Seghers • Lion Feuchtwanger • Ernst Toller • Egon Erwin Kisch • Ludwig Renn • Georg Trakl •August Stramm • Klabund • Friedrich Wolf • Ernst Glaeser • Arnold Zweig • Richard Dehmel • Rosa Luxemburg • Bertolt Brecht • Kurt Tucholsky • Erich Maria Remarque


CD bestellen

1914-1918 - Große Autoren erzählen vom Ersten Weltkrieg

 

ISBN 978-3-86847-128-1

2CD | 156 Minuten

19,90 €

  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

mp3-Download



Pressestimmen

"Die Auswahl ist durchdacht, die Dramaturgie stimmig, die Inszenierung durch den Regisseur David Fischbach und vier männliche und zwei weibliche Sprecherstimmen rundum überzeugend."

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 3. März 2014

 

"Die sorgfältig ausgewählte Anthologie zeigt den Krieg aus der Perspektive der Schreibenden, aus der Sicht derer, die der Krieg nicht verstummen ließ, die für ihn und gegen ihn anschrieben mit den 'Waffen' der Sprache."

Militärgeschichte, Zeitschrift für historische Bildung, Heft 4/2013

 

"... Ein Wort noch zum hervorragenden Digipack, das sich mit einem äußerst ansprechenden Outfit präsentiert. Das 32seitige Booklet ist sehr informationsreich: mit Kurzbiografien der Autoren/innen und Sprecher/innen, einigen Textauszügen und zahlreichen historischen Fotos des Ersten Weltkrieges. Ein Hörbuch, das aus der Vielzahl der 1914-1918-Publikationen wohltuend herausragt.

literaturkritik.de, 1. März 2014

"Der Einfall, die Erzählungen bekannter Autoren zu einem literarischen Panorama des Ersten Weltkriegs zu vereinen, ist zwingend. Von Ernst Tollers Erinnerungen eines Kriegsfreiwilligen bis zu Lion Feuchtwangers "Lied der Gefallenen" oder Bert Brechts "Legende vom toten Soldaten": Mit einer klugen Auswahl und überwiegend jungen Stimmen erhellt diese Anthologie, was mit "europäischer Urkatastrophe" gemeint ist."

hr2-Hörbuchbestenliste, Januar 2014

"Das Leipziger Label BUCHFUNK ist bekannt für aufwendige und präzise gefertigte Produktionen ... Entstanden ist eine faszinierende und zugleich abstoßende Textkollage. Das Hörbuch gibt eine Ahnung von der Unfassbarkeit des Phänomens Krieg."

MDR FIGARO, 27.1.2014

"Die Texte zum Ersten Weltkrieg (nicht nur aus den Schützengräben), die auf dem

gleichnamigen Hörbuch versammelt sind, geben einen eindringlicheren Eindruck vom großen Schlachten und seinen Begleiterscheinungen als so mancher historische Band. ... Es lohnt sich."

Nürnberger Nachrichten, 13.01.2014

"Hörbuch der Woche: ... Eine 150 Minuten lange Mahnung gegen das Böse, gegen den Krieg ... Die Auswahl ist klug getroffen; sie summiert sich zu einer Chronologie des Kriegsgeschehens ... Dieses Hörbuch bietet einen Überblick über wichtige literarische und dokumentarische Zeugnisse der Kriegszeit."

radioeins, Die Literaturagenten, 12. Januar 2014

"Es sind eindringliche Warnungen und nachdenkliche Texte von Gewalt, Tod und Elend dieser 'Urkatastrophe' des 20. Jahrhunderts. Sicher kein Hörbuch für zwischendurch, sondern eines, auf das man sich einlassen muss. Wer es tut, wird ein paar unvergessliche Minuten erleben."

MDR Info "Hörbuch der Woche", 30.12.2013

"Beeindruckende Auswahl"

Süddeutsche Zeitung, 03.12.213