Rachel Cusk / Sandra Hüller

Outline-Trilogie

Die rätselhafte Faye hört zu. Sie entlockt Fremden und Bekannten deren Lebensgeschichten, die von Ängsten, Trauer, Offenbarungen und Liebe erzählen. Durch die verwobenen Stimmen entsteht ein komplexes Tableau menschlichen Lebens. Und dabei wird - zunächst in Umrissen - zugleich das Bild einer Frau kenntlich, die zu lernen beginnt, ihre eigenen Verluste und Hindernisse zu überwinden.

 

Die Outline-Trilogie beschreibt die weibliche Odyssee durch das 21. Jahrhundert.

»Ein Meilenstein der englischsprachigen Gegenwartsliteratur.«
The Guardian 

 

»Wie eine Hypnose, der man sich gerne ausliefert.« 

Die Zeit

 



Outline-Trilogie: Outline – Transit – Kudos
3 mp3-CDs • 
Gesamtspieldauer: 17:55 h

ISBN 978-3-86847-008-6 • Preis (UVP): 30,00 €

Download/Streaming: exklusiv bei BookBeat


Pressestimmen

"Faye, die Protagonistin der Roman-Trilogie (»Outline«, »Transit«, »Kudos«) der kanadisch-britischen Autorin Rachel Cusk begibt sich auf eine Odyssee durchs 21. Jahrhundert. Gebannt folgt man den Begegnungen Fayes, der Schriftstellerin, die die große Kunst des Zuhörens beherrscht. Sie lässt die Menschen reden, entwirft anhand dessen, was sie hört, ein Tableau menschlicher Biographien und Empfindungen. Sandra Hüller verleiht der passiv bleibenden, rätselhaften Faye einen ebenso kühl staunenden wie melancholisch suchenden Ton."

Platz 3 der hr2-Hörbuchbestenliste im Januar 2021

 

"Sandra Hüller lässt ihre Stimme schweben wie die Grenze zwischen Luft und Boden an einem heißen Tag und evoziert so die Schwerelosigkeit dieser Erzählweise. In "Transit", dem zweiten Teil der Trilogie, muss Faye um Haltung kämpfen, als ihre männlichen Kollegen ihr bei einem Literaturfestival immer wieder das Wort abschneiden, verringert aber auch die Distanz zum Leser, wird Gegenstand ihrer eigenen Erzählung. In „Kudos“ spricht sie selbst. ... Eine schwebende, kluge, trotz des kaum vorhandenen Plots mitreißende Beinahe-Autofiktion."

Prädikat "Grandios" im BÜCHER-Magazin 1/2021

 

"Die spätestens seit dem Film „Toni Erdmann“ auch international bekannte Schauspielerin Sandra Hüller trifft hier mit ihrer distanzierten, zurückhaltenden Art sehr genau den Grundton der Romane. Und sie unterstützt mit souverän gesetzten Betonungen oder subtilen Wechseln der Sprechhaltung den Erzählfluss so geschickt, dass man in die ständig wechselnden Geschichten förmlich hineingesogen wird. Wer die „Outline-Trilogie“ von Rachel Cusk noch nicht kennt, sollte sie am besten hören – und wird dabei auch einiges über‘s Zuhören erfahren, etwa wenn die Erzählerin mit ihrem Sohn telefoniert."

Bayerischer Rundfunk, BR2, Diwan - Das Büchermagazin, 27.12.2020

 

"Erstmals als Audiobücher erschienen, werden diese lakonisch-innovativen Texte von der Schauspielerin Sandra Hüller goldrichtig gelesen."

ekz Bibliotheksservice, 51/2020


mp3-CD beim Verlag bestellen

Cusk: Outline-Trilogie

 

3 mp3-CDs
Gesamtspieldauer: 17:55 h

ISBN 978-3-86847-008-6

 

30,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Hörbuch digital hören

Alle drei Teile der Outline-Trilogie: Outline • Transit • Kudos können Sie schon jetzt exklusiv bei BookBeat hören.

Mit BookBeat Premium können Sie bis zu 20 Hörbücher im Monat hören. Jederzeit kündbar.



Outline

Outline ist ein so wagemutiger wie eleganter Roman über Liebe, Verlust, Erinnerung und den elementaren Drang, den anderen und sich selbst Geschichten zu erzählen.

 

Eine Schriftstellerin reist im Hochsommer nach Athen, um dort einen Schreibkurs zu geben. Während ihre eigenen Verhältnisse vorerst im Dunkeln bleiben, wird sie zur Zuhörerin einer Reihe von Lebensgeschichten und -beichten. Beginnend mit dem Sitznachbarn auf dem Hinflug, seinen Schilderungen von schnellen Booten und gescheiterten Ehen, erzählen ihre Bekanntschaften von Ängsten, Begierden, Versäumnissen und Lieblingstheorien. In der erstickenden Hitze und dem Lärm der Stadt erschaffen diese verschiedenen Stimmen ein komplexes Tableau menschlichen Lebens. Und dabei wird, zunächst in Umrissen, zugleich das Bild einer Frau – der Schriftstellerin – kenntlich, die zu lernen beginnt, einem einschneidenden Verlust zu begegnen.

 

Download/Streaming: exklusiv bei BookBeat


In Transit

Wie können wir uns darin einrichten, wenn wir dem eigenen Leben zugleich entfliehen wollen? Mit Scharfsinn und Witz erzählt In Transit von vertrackten Sehnsüchten, entscheidenden Momenten und dem Rätsel persönlicher Veränderung.

 

»Eine Übergangsphase« prophezeit ihr eine astrologische Spam-Mail. Und tatsächlich verändert sich für die Schriftstellerin Faye gerade vieles: Nach einer kräftezehrenden Scheidung ist sie mit ihren beiden Söhnen zurück nach London gezogen und hat bei der Suche nach einer Wohnung einem Gefühl nachgegeben, das augenblicklich verschwand. Anders als die heruntergekommene Haushälfte, die sie jetzt ihr Eigen nennt. Sie lebt auf einer Baustelle, täglich ereignet sich eine kleine Katastrophe, während sie sich einem Ort anzunähern versucht, den sie schon einmal Heimat nannte. Sie trifft Freunde von früher und knüpft neue Bekanntschaften, sie erfährt von den Schicksalen und Krisen der anderen, spricht über Wahlfreiheiten und Notwendigkeiten und gelangt nach und nach zu einer weitreichenden Erkenntnis, die alles auf den Kopf stellt.

 

Download/Streaming: exklusiv bei BookBeat


Kudos

Was verbergen wir, indem wir uns zeigen? Und warum wissen wir am wenigsten über das, was uns am meisten bewegt? Rachel Cusk ist die spannendste Schriftstellerin unserer Zeit und Kudos der Abschluss ihres Meisterwerks, ein lebenskluger, beziehungsreicher Roman, erzählt mit schlichter Eleganz und abgründigem Witz.

 

Faye ist Schriftstellerin und unterwegs, ihren neuen Roman vorzustellen. Für sie scheint diese Reise lebensentscheidend. Nicht nur hofft sie, endlich die ihr gebührende öffentliche Anerkennung zu finden, sie sucht vor allem Abstand zu einer privaten Katastrophe. Sie begegnet Kollegen, die sich um Kopf und Kragen reden, sie bestreitet Bühnengespräche, in denen man ihr nicht zuhört, und sie gibt Interviews, ohne wirklich selbst zu Wort zu kommen. Doch je mehr sie sich auf die anderen einlässt, umso deutlicher wird Faye, was jenseits all der Geschichten und Fiktionen liegt, mit denen die Menschen sich fast obsessiv wappnen. Die Konsequenz, die Faye für sich daraus zieht, ist einleuchtend – führt sie aber geradewegs zurück in die Bodenlosigkeit ihrer persönlichen Situation.

 

Download/Streaming: exklusiv bei BookBeat



Die Autorin Rachel Cusk

 

Rachel Cusk, 1967 in Kanada geboren, verbrachte den Großteil ihrer Kindheit in Los Angeles und zog als Neunjährige mit ihrer Familie nach Großbritannien. Dort studierte sie Englisch in Oxford, arbeitete später bei einer Literaturagentur. Cusk hat acht Romane und drei Sachbücher geschrieben, für die sie vielfach ausgezeichnet wurde.

 

Die Sprecherin Sandra Hüller

 

Sandra Hüller, geboren 1978 in Suhl, studierte an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Theaterengagements führten sie unter anderem nach Leipzig, Basel, München und Bochum. Von der Fachzeitschrift Theater heute wurde sie viermal zur Schauspielerin des Jahres gewählt, zuletzt im Jahr 2020. Auch für ihre Filmrollen – wie in Requiem, Über uns das All und Toni Erdmann – wurde sie vielfach ausgezeichnet, z. B. mit dem Silbernen Bären der Berlinale und dem Deutschen Filmpreis.